Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeines
Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für den gesamten Geschäftsverkehr mit dem Kunden. Die AGB werden vom Kunden mit der Auftragserteilung anerkannt und gelten für die gesamte Dauer der Geschäftsverbindung, auch dann, wenn bei der Annahme einzelner Aufträge nicht mehr Bezug genommen wird. Sie gelten also auch für künftige Geschäfte. Der Anwendung sämtlicher anderslautender Geschäftsbedingungen eines Kunden wird hiermit ausdrücklich widersprochen, es sei denn, dass diese im Einzelfall ausdrücklich anerkannt werden.

§ 1. Aufträge
Aufträge jeder Art müssen schriftlich den Gegenstand und den Umfang des Geschäfts zweifelsfrei erkennen lassen. Mündlich vorgetragene Nebenabreden sowie Änderungen von Aufträgen gelten nur mit unserer schriftlichen Bestätigung. Das Vertragsverhältnis beginnt mit dem Zahlungseingang. Die Dauer des Unterrichtsverhältnisses ergibt sich aus dem jeweils vereinbarten Unterrichts- bzw. Kursplan. Es wird sich ausdrücklich das Recht vorbehalten, in Ausnahmefällen den Inhalt des Unterrichts abzuändern sowie Kurse aus organisatorischen oder ähnlichen Gründen zu verlegen oder abzusagen, ohne dass daraus ein Schadensersatzanspruch seitens des Auftraggebers entsteht.

§ 2. Ausführung durch Dritte
Zur Ausführung aller Geschäfte darf sich der Verwender, sofern dies für zweckmäßig oder erforderlich erachtet wird, dritter Personen bedienen. Dabei haftet der Verwender nur für eine sorgfältige Auswahl der Erfüllungsgehilfen. Der Sorgfaltspflicht bei der Auswahl ist in jedem Falle Genüge getan, wenn es aus Sicht des Verwenders bei dem beauftragten Dritten um einen Sprachentrainer handelt, der für die jeweilige Sprache über die notwendige Erfahrung und/ oder Qualifikation verfügt. Kontakt zwischen dem Kunden und einem vom Verwender eingesetzten Dritten ist nur mit unserer Einwilligung erlaubt. Grundsätzlich besteht die Geschäftsverbindung nur zwischen dem Kunden und dem Verwender.

§ 3. Angebote und Preise
Alle Angebote und Preise sind freibleibend. Die Preise gelten in Euro. Alle in den Angeboten genannten Preise sind Nettopreise ohne Steuer. Eventuell veröffentlichte, unverbindliche Preislisten können ohne Vorankündigung vom Anbieter geändert werden. Soweit schriftlich nicht anders angegeben, verstehen sich die angebotenen Preise bei Sprachkursleistungen als Preise pro Unterrichtseinheiten (1 Unterrichtseinheit = 45 Minuten) oder pro Kurs. Vorbereitungsgebühren, Kursmaterialien, Prüfungen, Zertifizierungen und weitere Zusatzleistungen werden getrennt nach Aufwand oder nach Vereinbarung in Rechnung gestellt. Wenn nicht anders vereinbart, wird beim Sprachentraining außerhalb der eigenen Geschäftsstellen die vom Sprachentrainer für den Reiseweg zum Sprachkursort und zurück benötigte Zeit nach Aufwand oder nach gefahrenen Kilometern vergütet. Anfallende Spesen (Fahrt-, Hotel- und Verpflegungskosten etc.) gehen zu Lasten des Auftraggebers.

§ 4. Leistungen
Die in Auftrag gegebenen und vom Verwender zu erbringenden Leistungen werden von diesem auftragsgemäß und unter Bezugnahme auf diese AGB ausgeführt. Eine über den Auftrag hinausgehende Leistung schuldet der Verwender nicht. Bei Stornierung des Auftrags ist der Verwender berechtigt, dem Kunden Stornogebühren und Ausfallhonorare bis zu hundert Prozent vereinbarten Honorars in Rechnung zu stellen.

§5. Haftung
Der Teilnehmer nimmt die Leistungen grundsätzlich auf eigene Gefahr in Anspruch und übernimmt für seine Handlungen innerhalb und außerhalb der gesamten Veranstaltung und in den Veranstaltungsräumen selbst die Verantwortung. Es besteht keine Haftung für Personen- und Sachschäden, die in unseren Geschäftsstellen auftreten. In den Kursgebühren ist keine Versicherung enthalten.
Soweit Unterricht in den Geschäftsstellen des Verwenders stattfindet wird keine Haftung für mitgebrachte Kleidung und Wertgegenstände übernommen. Für Kinder, die mitgebracht werden oder am Unterricht teilnehmen, wird ebenfalls nicht gehaftet. Es besteht keine Haftung für Schäden, die durch höhere Gewalt, Witterungseinflüsse, unverschuldetem Ausfall von Veranstaltungen, unvorhergesehene Terminverschiebungen, innere Unruhen, Streiks oder hoheitliche Maßnahmen verursacht werden.

§ 6. Rücktritt / Unterrichtsausfall
Unterrichtsstunden, die seitens des Anbieters nicht stattfinden können, werden in Absprache mit dem Kunden nachgeholt.
Vereinbarte Termine, können 24 Stunden vorher abgesagt oder verschoben werden.

§7. Abtretung
Die Abtretung der Rechte aus einem Vertrag durch den Kunden bedarf unserer schriftlichen Zustimmung.

§ 9. Zahlungsbedingungen
Grundsätzlich wird im Voraus bezahlt, außer es ist schriftlich etwas anderes vereinbart.

§ 10. Gerichtsstand
Gerichtsstand ist Hanau am Main.

2020 Monica Wood-Müller